Donnerstag, 24. Dezember 2015

Vegane, saftige Nussecken

Nachdem ich mich nun wochenlang mit den Geburtstagen der Kinder beschäftigt habe und keine Zeit zum bloggen hatte, melde ich mich mit einem tollen Rezept für super saftige Vegane Nussecken zurück



Eigentlich kann ich kein süßes Gebäck mehr sehen. Meine drei Kleinen hatten innerhalb von 2 1/2 Wochen alle drei Geburtstag und der Backofen war im Dauerbetrieb






Leider habe ich nicht alle Werke fotografiert, aber spätestens nächstes Jahr, habe ich ja die nächste Gelegenheit dazu ^^

Meine Zwerge haben natürlich alle drei auch einen Geburtstagspulli von mir genäht bekommen 






Aber nun zurück zu den Nussecken! 
Ich habe vor einiger Zeit aus gesundheitlichen Gründen meine Ernährung umgestellt und lebe seit dem weitestgehend vegan. Da ich mit Begeisterung koche und backe, probiere ich nun natürlich meine ganzen geliebten Rezepte vegan-tauglich zu machen (nicht immer mit Erfolg... Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister ^^)

Bei diesem Rezept ist es Gott sei dank geglückt! Ihr findet es bei Chefkoch


Viel Spaß beim Nachbacken, fröhlichen RUMS-Tag und  ein schönes Weihnachtsfest!!

Kathrin 

Donnerstag, 19. November 2015

Geburtstagsmarathon

Da unsere 3 süßen Monster alle knapp hintereinander Geburtstag haben, steht uns in den nächsten Wochen ein Geburtstagsmarathon bevor. Für die großen Beiden wird es ein besonderer Geburtstag, denn Beide dürfen zum ersten Mal mit den Kindergartenfreunden feiern. 

Der Älteste bekommt eine Superheldenparty. Für die Einladungskarten habe ich aus Karton eine Spidermanmaske gebastelt, auf die Rückseite den Einladungstext geschrieben und einlaminiert. Außerdem habe ich die Maske mit einem Gummiband versehen. 


Die Mittlere hat sich eine Filly-Party gewünscht. Für sie habe ich diese Einladungskarten gebastelt: 

Die Flügel und die Krone glitzern... Nachdem ich fertig war, war ich auch überall am glitzern -.-

Ich habe mir für die Parties einiges an Spielen ausgedacht und im Internet zusammen gesucht, falls den Gästen langweilig werden sollte. 
Außerdem habe ich insgesamt 12 Superhelden/-heldinnen - Ausmal - Loops genäht, die die Kinder mit textilfarbe gestalten und anschließend als Mitgebsel (anstatt Süßigkeitentüte) mitnehmen dürfen



Ich bin mal gespannt wie das ankommt! Insgeheim hoffe ich, dass ein Kind absagt und ich mit malen darf 🙈😂 für mehr Loops hat der Stoff leider nicht gereicht. (1m Superheldenjersey und 1m Uni Schwarzer Jersey reichen für 12 Loops (Maße: 22x48 plus Nachtzugabe))

Der Jüngste wird erst ein Jahr alt und braucht diesen ganzen Schnick Schnack Gott sei dank noch nicht! 

Ich wünsche euch einen schönen Abend :)


Donnerstag, 12. November 2015

Mama-Baby-Partnerlook

Mein Kleinster brauchte dringend einen neuen Overall (Jacken sind beim Tragen unpraktisch - rutschen immer so schnell hoch). Das war die Gelegenheit endlich mal Wollwalk zu vernähen!

Als ich bei der lieben Ullykat diesen tollen dunkelgrünen Walk gekauft habe, kam schnell der Wunsch nach einem passenden Mantel für mich. Wir haben also den kompletten Vormittag damit verbracht nach einem schönen Schnittmuster zu suchen. Vergebens. Die darauf folgenden 4 Tage habe ich mal wieder an einem eigenen Schnitt gearbeitet und ich finde, er kann sich sehen lassen!



Bitte verzeiht die schlechte Bildqualität. Ich habe Momentan einfach weder Zeit viel zu schreiben, noch meine Werke zu fotografieren. 

Die Fotos entstanden spontan bei einem Spaziergang mit einer lieben Freundin.



Ich gebe zu, der Stoff ist Geschmacksache aber ich bin total verliebt! 



Passend zu dem Overall hat mein Kleiner noch eine Jersey-Schlupfmütze in hellgrün bekommen. 


Da Kam Snaps an diesem Stoff absolut furchtbar aussahen, habe ich unterschiedliche Knöpfe in den Farben grün, gelb und braun angenäht. Mein Mantel wird mit einem rostfarbenen Metallreißverschluss geschlossen. 


Ich habe etwas Bedenken bzgl der Reinigung. Wollwalk soll ja selbstreinigend sein.... Aber irgendwie kann ich das nicht glauben 😅 Hat jemand Erfahrung damit? 


Ich hoffe dieses schöne Herbstwetter bleibt uns noch etwas erhalten 


Verlinkt bei
Rums 

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Mein armer verstaubter Blog

2 1/2 Monate habe ich mich hier nicht mehr blicken lassen. Das lag nicht an fehlenden Projekten, sondern mal wieder an mangelnder Zeit.

Mein Mann hatte von August bis anfang Oktober Elternzeit. Einen Monat davon haben wir im Ausland verbracht. Die Kinder und ich haben die gemeinsame Zeit echt genossen und viel unternommen. 
In den letzten zwei Wochen seiner Elternzeit haben wir die Kinderzimmer im Dachgeschoss fertig gemacht (vorher haben sich die Kinder im 1. Stock ein Zimmer geteilt). Mein Sohn hat sich ein Superheldenzimmer gewünscht. Das ist noch nicht ganz fertig, aber nahezu!


Als erstes kam Hulk an die Wand. Und mit ihm kam dann auch der Wunsch nach weiteren Marvel-Helden



Captain America habe ich an die Schräge gemalt, was ganz schön anstrengend war... Mir tat abends richtig der Nacken weh vom hoch blicken



Der ironman an der Wand dient auch gleichzeitig als Nachtlicht. Ich finde den ja total gruselig (man sieht im Dunkeln schließlich nur diese beiden Augen), meinem Sohn gefällt es.

Nun fehlt noch thor (die Konturen stehen schon. Muss nur noch ausgemalt werden) und von der Tante bekommt er noch ein spiderman Wand tattoo, welches den Kleiderschrank schmücken wird. 


Die Kisten sind aus Stoff und bei ikea erhältlich. Auch die habe ich einfach angemalt. Ja, ja, ich weiß, Batman und Superman gehören nicht zu marvel.... Aber die Farben boten sich an. 

Außerdem habe ich einen Bezug für  ein Riesen sitz-/kuschelkissen (Durchmesser 60cm, Innenleben von Ikea für 10€) im Captain America Design genäht 


Mit Reißverschluss damit man das Innenleben waschen kann. 

Die prinzessin bekommt ein eisköniginnen Zimmer, da habe ich aber noch nicht angefangen, da ich gerade noch die Kinder mit Winterklamotten ausstatte, aber dazu die Tage mehr :)

Lg Kathrin 

Verlinkt bei 

Mittwoch, 5. August 2015

Neues Kleidchen statt Altkleidersammlung

Und wieder habe ich ein furchtbar hässliches, altes Longshirt (welches viel zu groß war und eigentlich auch ein Schlaf-Longshirt war...) vor dem Altkleider-Tod gerettet. Leider habe ich kein vorher-nachher-Bild gemacht....

Aber fangen wir von vorne an....

Das Kreuzkleid (Klick) ist inzwischen ne ganze Ecke zu weit, da ich in den letzten Wochen doch stark abgenommen habe. Und außerdem war es nicht unbedingt meine Länge. Ich ziehe lieber leggins darunter an und trage dafür aber gerne kurze Kleidchen. Also habe ich das Kleid die Tage noch gekürzt und auf jeder Seite 1,5 cm enger genäht. Die Stoffreste fand ich aber zu Schade zum weg schmeißen. Mir schwebte schon in etwa vor, wie das neue Teil später aussehen sollte. 
Leider war keiner da, der ordentliche Bilder hätte machen können.... Also gibts mal wieder handyfotos



Der Schnitt Malou von Kibadoo ist ja eigentlich für den Winter, aber so wird er sommertauglich! Ich habe die Ärmel und die Kapuze weg gelassen. Auch das untere Bündchen und die Taschen fehlen. Dafür habe ich selbst eine Paspel hergestellt und die Taschenblenden damit aufgenäht. Den Abschnitt vom Kreuzleid habe ich gerafft an das Unterteil der Malou genäht. Außerdem wollte ich, dass das Oberteil relativ hoch geschlossen ist und habe einen breiten Saum mit Gummi angebracht. 



Nun ist's perfekt! Ich mag's gar nicht mehr ausziehen! Dieses leicht verspielte, mädchenhafte mag ich total gern!m



Ich will mir für den Urlaub auf jeden Fall noch so eine "Sommer-Malou" nähen!



Ab damit zu RUMS und Scharlie!

Liebe Grüße
Kathrin 

Donnerstag, 30. Juli 2015

Für mich mich mich!!!!

Ich habe euch ja erzählt, dass meine Taschen (zur Hälfte aus Leder....) die Waschmaschine nicht überlebt haben.
Bei der Affen-Schnabelina Bag in Medium (Klick) konnte ich zumindest die Innentasche raustrennen, die war ja noch in Ordnung. Nun musste ein neues Äußeres her! Da der schon vorhandene Reisverschlussteil weiß grün ist, wollte ich den Rest auch in grün-tönen halten. 
Trotz allem darf rosa/lila bei mir nicht fehlen :D



Der tolle Schmetterlingsstoff ist mal wieder von Jolijou. Den Applizierten Schmetterling habe ich noch mit Pailletten versehen



Ich hatte noch ein paar Minireste von dem Leder übrig, was ich bei den ersten Taschen und Portemonnaies verwendet habe. Daraus habe ich Blumen ausgeschnitten, noch ein paar Löcher ausgestanzt und mit Pailletten versehen

Die alte Tasche war schon eine zum vergrößern, dementsprechend groß war die Innentasche. Also musste ich auch die Außentasche wieder vergrößerbar nähen 


Und hier noch ein Blick auf den geschlossenen Reißverschluss


Jetzt muss ich nur noch mein Schnabelina Kreuzkleid kürzen und enger machen, dann hat meine Nähmaschine und dieser Blog erst mal Urlaub :)

Ich wünsche euch einen schönen Tag :)
Lg Kathrin 

Verlinkt bei
Rums 

Mittwoch, 29. Juli 2015

Tasche für eine liebe Bekannte

Wieder eine Schnabelina Bag in Big, dieses mal für eine liebe Bekannte, die gerne in die Sauna geht. Die Tasche ist super! Selbst mit einem großen Bademantel, einem Saunatuch und was man sonst noch so benötigt, ist die Tasche nur halb voll.




Ich habe diese Tasche nun schon so oft genäht, aber sie gefällt mir immer noch von sämtlichen Taschen-Schnitten am besten! 

Verlinkt bei

Dienstag, 28. Juli 2015

Im Schnörkel-Fieber

Passend zum Portemonnaie kommt nun die Tasche:






Ich liebe die Stoffe von jolijou! Sie sind wahnsinnig feminin und zeitlos schön!

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!

Verlinkt bei 

Portemonnaie

Sehr ruhig ist's hier in letzter Zeit geworden. Lernen, Nähen und Urlaubsvorbereitungen nehmen mich gerade doch sehr ein. Trotzdem will ich auf die Schnelle zeigen, was die Tage entstanden ist:







Das Portemonnaie ist für eine Bekannte, wobei es mir so gut gefällt, dass ich es am liebsten selbst behalten würde ^^

Im Augenblick nähe ich an einer dazu passenden Tasche. 

So, nun muss ich aber schnell wieder los ;)

Liebe Grüße 
Kathrin 

Freitag, 17. Juli 2015

Freutag?

Auf den Freutags-post hatte ich mich schon ein paar Tage gefreut, da ich wusste, heute kommt meine neue Nähmaschine an und entschädigt mich für die Woche, die ja, dank des Waschmaschinenunfalls und der Krankheiten, die meine Kinder und ich mal wieder durchstehen mussten, nicht so toll war....

Naja aber meistens kommt es ja anders! Maschine kam um 10 mit der Post und um 12:30 hatte ich sie schon wieder eingepackt zum zurück schicken.... Eine W6 N 5000 habe ich mir gekauft. Leider hat sie aber nicht das getan, was sie tun sollte. Auf der Stelle hat sie genäht und immer wieder Schlaufenbildung vom Unterfaden. 45 Minuten habe ich mit dem (sehr netten) Kundenservice gesprochen, Bilder vom Problem geschickt, und und und.... Ergebnis: die Fadenschere zieht sich nicht richtig zurück und blockiert die Fäden. 

Erst wollte ich mir ein Ersatzgerät schicken lassen, nun schicke ich sie doch komplett zurück, da einfach ein komisches Gefühl bleibt....

Aber nichts desto trotz gab es auch einige erfreuliche Dinge! Obwohl es mit meinem neuen Portemonnaie nicht Liebe auf den ersten Blick war, gefällt es mir bei jeder Benutzung besser, und ich freue mich, dass ich so oft darauf angesprochen werde. 

Außerdem habe ich heute für eine Bekannte eine Mutterpasshülle genäht - sowas ist immer Grund zur Freude! 



Die Fotos sind nicht der Knaller... Hab eben schnell mit dem Handy fotografiert



Die Hülle ist nach meinem eigenen Schnitt entstanden, der schön eng am Heftchen sitzt, damit selbiges nicht raus rutscht. 

Morgen geht es zur Schwiegerfamilie Zuckerfest feiern!


Dafür habe ich eben extra noch einen ultra schokoladigen Schokokuchen gebacken und einen Türkischen Joghurt-Salat gemacht. 



Wie habt ihr den heißen Tag überstanden?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße 
Kathrin

Verlinkt bei 

Donnerstag, 16. Juli 2015

Das Leder und die Waschmaschine...

Anfang der Woche ist mir was total blödes passiert....
Ordentlich wie ich bin, wollte ich vor dem Urlaub noch mal ALLES waschen. Decken, alles an Bezügen was man so abmachen kann, Kissen, Matratzenauflagen und auch meine Taschen. Also habe ich dr. Google gefragt, wie man denn Ledertaschen wäscht. Das Ergebnis: 30 Grad, nicht zu stark schleudern, dann im Trockner "lüften". Ich hätte heulen können.... Zwei Taschen und mein heiß geliebtes Portemonnaie (Klick klick und klick) hinüber - da fing die Woche ja schon super an! Nunja. Hilft ja nichts. Zumindest meine kleine Tasche (selbe wie die Medium schnabelina bag mit den Affen nur in Mini) hat es als einzige überlebt. 

Ich hab also Schadensbegrenzung betrieben. Die Innentasche und der Reißverschlussteil waren noch in Ordnung, die werden bald mit einer neuen Außentasche gepaart. 

Bei der Fred und bei meinem wildspitz gabs leider nichts zu retten :(

Da ich sonst kein Portemonnaie habe, musste folglich schnell ein neues her.

Ich habe es passend zu meiner neuen Hipbag genäht. 

Es gefällt mir, aber lange nicht so gut wie mein altes Portemonnaie aus schafsnappa :(


Innen habe ich zwei Reißverschluss und mehrere Kartenfächer


Ich habe es wieder aus Resten und alten Reißverschlüssen hergestellt. 

Zumindest kann ich es nun ohne Angst in die Waschmaschine schmeißen. 

So, genug gerumst heute!

Liebe Grüße
Kathrin